Kindesentwicklung im Alter von 3-6 Monaten


Die Phase zwischen 3 und 6 Monaten ist durch schnelle Lernprozesse auf kognitiver, sozial-emotionaler und kommunikativer Ebene gekennzeichnet. Gleichzeitig wird der Körper stärker und das Baby kann aktiver werden. Ein weiterer besonderer Meilenstein ist, dass sich die ersten Zähne des Babys zeigen.

Baby playing with toys

Der Körper des Babys


Im Alter von 3 bis 6 Monaten verbessert sich die Koordination, sodass Babys grundlegende Handlungen ausführen können, beispielsweise Gegenstände von einer Hand in die andere geben. Außerdem wächst die Muskelkraft, sodass das Baby seinen Kopf alleine halten kann.

Weitere Informationen


Der Verstand des Babys


Babys wachsen im Alter von 3 bis 6 Monaten kontinuierlich, wobei jedes Baby jeden Tag neue Eindrücke gewinnt und neue Dinge ausprobiert. Sie lernen sich wiederholende Verhaltensmuster kennen und erforschen Klänge und Geräusche.

Weitere Informationen

Baby playing with rattle
Baby with her first teeth

Ernährung


Während des 3. bis 6. Lebensmonats eines Babys ist die Entwicklung von Knochen und Zähnen von besonderer Bedeutung. Calcium, Phosphor und Vitamin D sind wichtige Nährstoffe, die die Mineralisierung von Knochen und Zähnen sowie andere biologische Prozesse unterstützen. Die Hauptquelle dieser Nährstoffe ist immer noch Muttermilch oder Säuglingsanfangsnahrung. In diesem Alter erhalten Babys die tägliche Kalzium- (etwa 200 bis 300 mg pro Tag) und Phosphordosis (etwa 100 mg pro Tag) meist über die Muttermilch. Allerdings wird Vitamin D häufig supplementiert, insbesondere in den nördlichen Ländern. Der Energiebedarf von ungefähr 500 kcal pro Tag kann normalerweise über Muttermilch oder Säuglingsnahrung gedeckt werden.

Weitere Informationen

  • Der Körper des Babys


    Die wichtigsten Meilensteine im Alter von 3-6 Monaten sind:

    • Zahnen, das zu Schwellungen und Irritationen des Zahnfleisches führt;
    • Verwenden der Zunge, um Nahrung im Mund zu bewegen und beim Schlucken die Lippen zu schließen;
    • an den Händen und Daumen saugen;
    • Untersuchen von Objekten mit den Händen, den Augen und dem Mund;
    • Spielzeug oder Gegenstände greifen, ohne die Daumen zu benutzen;
    • Übertragen von Objekten von einer Hand in die andere;
    • eine Flasche halten, um sich selbst zu füttern;
    • vom Rücken auf den Bauch oder die Seite rollen; und
    • immer mehr Gewicht tragen und in aufrechter Position den Kopf halten können.

    (Bartolotta and Shulman, 2010; UNICEF, n.d.; University of Pittsburgh, 2015)

    Zurück
  • Der Verstand des Babys


    Babys sammeln den ganzen Tag über unzählige Eindrücke. Ihr Verstand wächst schnell. Fähigkeiten im Alter von 3-6 Monaten:

    • Babys antizipieren gefüttert zu werden und öffnen sogar den Mund, wenn sie Nahrung sehen;
    • bewegen wiederholt Arme und Beine, um bestimmte Ziele zu erreichen;
    • lassen Objekte absichtlich fallen, nur um sie fallen zu sehen;
    • imitieren nicht-sprachliche Geräusche, wie Zungenschnalzen und Lippenschmatzen;
    • wiederholen Töne und Geräusche, wenn mit ihnen gesprochen wird;
    • können laut lachen;
    • können Vorlieben und Abneigungen kommunizieren;
    • können ihr eigenes Spiegelbild oder Foto erkennen, lächeln es als Antwort an und patschen darauf
    • können soziale Interaktionen initiieren; und
    • reagieren unterschiedlich auf vertraute Bezugspersonen und auf fremde Personen.

    (Bartolotta and Shulman, 2010; UNICEF, n.d.; University of Pittsburgh, 2015)

    Zurück

Mehr zum natürlichen Wachstumspfad von Babys